· 

Deine ultimative Packliste für dein nächstes Yogafestival!

 

Wir sind mitten in der Festival-Saison und wenn wir mal ehrlich sind, gibt es für Yoga-begeisterte doch kaum etwas besseres als ein Yoga-Festival, oder? Für ein paar Tage in seine ganz persönliche Yoga-Bubble abtauchen und den Alltag hinter sich lassen. Klingt das für dich genauso toll, wie für mich? Vielleicht hast du ja auch schon ein Ticket für eins der vielen Festivals gebucht und weißt nur noch nicht, was du alles mitnehmen musst. Dann habe ich hier für dich die ultimative Yoga-Festival Packliste zusammengestellt.

Ich packe in meinen Koffer (oder besser Tasche)...:

Basics:

  • Natürlich deine Yogamatte
    - Reiseyogamatten sind zwar super praktisch, aber wenn du keine hast (wie ich ^^), musst du dir meiner Meinung nach auch nicht extra dafür eine kaufen. Ganz nach dem Motto, was nicht passt, wird passend gemacht ;)
  • ein großer Schal oder ein Stofftuch
    - hält dich nicht nur während der Savasana warm, sondern eignet sich auch ziemlich gut als Jacke, Turban, Picknickdecke, etc.
  • Wasser!!!
    _ Wer viel Yoga macht, sollte viel trinken! Je nach dem auf welcher Art Festival du bist, stell dir ein Sixpack Wasser ins Auto, dann bist du auf jeden Fall gut versorgt.
  • Kleine Hand-oder Umhängetasche für das Nötigste
    - Das Nötigste ist zum Beispiel: Handy, Geldbörse, Stundenplan, etc.
  • Snacks
    - zum Beispiel Nüsse, Müsliriegel, Äpfel, Trockenobst, denn so kannst du zwischendurch was kleines Essen und musst nicht mit knurrendem Magen in den nächsten Workshop gehen

Kleidung & Schuhwerl:

  • Bequeme Kleidung
    - deine Lieblingsyogahose natürlich und vom Rest: Weniger ist mehr! Im Zweifel ziehst du sowieso nur das an, was du am liebsten trägst ;)
    - wenn du zeltest: Warme Kleidung für die Nacht, selbst wenn es über Tag warm sein sollte
  • Kuschelpulli
    - braucht man eigentlich immer!
  • Flip-Flops
    - meiner Meinung nach das praktischste Schuhwerk überhaupt. Zum kurzen Reinschlüpfen beim Workshop-Wechsel, beim Duschen und wenn es heiß ist sowieso
  • Gummistiefel und Regenjacke
    - Wenn du ein Outdoor-Festival besuchst und du keine nassen Füße magst: Nimm Gummistiefel mit!! Sonst ergeht es dir womöglich wie mir. Bei Indoor-Festivals bist du mit einem paar Sneaker bestens beraten.
  • Schwimmsachen
    - nicht nur zum Baden geeignet, sondern auch für Regen, Flüsse und öffentliche Duschen ;)

Sonstiges:

  • praktische Hygieneartikel
    - wie zb.: Feuchttücher, Deo, Zahnputz-Zeug, eine Rolle Klopapier (!), Tampons, etc.
    - Handtücher
  • Kamera und/oder portables Ladegerät für Handy und Co.
  • Müllbeutel und Wäscheklammern (wenn du zeltest und deine Handtücher etc. an den Zeltleinen zum Trocknen aufhängen willst)
  • Sonnencreme
  • ggf. Stift und Notizbuch um deine Erlebnisse schriftlich festzuhalten

Natürlich bietet dir diese Liste nur einen Anhaltspunkt. Was du letztendlich brauchts hängt von deinen persönlichen Vorlieben und der Art deines Yogafestivals und vor allem auch von deiner Unterbringung ab. Ich bin jetzt hier vielfach hauptsächlich von Zelten/Campen als Unterbringung ausgegangen.

 

Und wenn du noch keine Idee hast, auf welches Yogafestival du gehen könntest, gibt es hier bei evidero.de einen sehr gut recherchierten Beitrag in dem Yogafestivals in Deutschland und ganz Europa zu finden sind ;)

 

Und damit wünsche ich dir ganz viel Freude auf deinem nächsten oder vielleicht sogar ersten Yogafestival.

deine Nadja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0